Berlin: 2.9.21 – Schutz, wer wie was? – IWR Insight

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

die Digitalisierung der Wirtschaft eröffnet neben effizienteren Prozessen, neuen Geschäftsmodellen und Vernetzungsmehrwerten auch zusätzliche Angriffsflächen für digitale Erpressungen, Betrug, Daten- und Identitätsdiebstähle. Welche Risiken und Gefahren müssen sich Unternehmen im Cyberraum stellen? Welche Schritte helfen dagegen? Wie entsteht ganzheitliche Sicherheit in aller Hinsicht? Sind Themen wie Personen- sowie Gebäudeschutz wichtig für mich und mein Unternehmen?

Aus Sicht der Unternehmen ist es daher keine Frage mehr, ob sie Opfer von Cyberangriffen werden, sondern vielmehr wann. Das Format „IWR INSIDE“ verfolgt das Ziel unsere Mitgliedsunternehmen mit den IWR EXPERTEN und relevanten Akteuren in einer vertrauensvollen Umgebung zu vernetzen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Information und Sensibilisierung.

IWR INSIDE mit Katrin Piejde & Hans-Willhelm Dünn
02.09.2021 I 18:30 Uhr
Hotel Indigo Berlin – Centre Alexanderplatz
Bernhard-Weiß-Straße 5
10178 Berlin

Wir freuen uns auf unsere Referenten:
Katrin Piejde, Geschäftsführerin der Bunker Schutzraum Systeme Deutschland-Defence GmbH (BSSD-Defence) Die BSSD-Defence GmbH befasst sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Bunker und Schutzraumsysteme. Das Unternehmen plant und entwickelt mit einem Expertenteam Schutzkomponenten für private Haushaushalte, wie Bunker Schutzräume aber auch einzelner Schutzkomponenten. Sie bieten Schutzlösungen für Firmen in verschiedenen Bereichen, wie Schutz im IT-Sektor (Hardware), sichere Materiallagerung oder Versuchseinrichtungen an.

Hans-Wilhelm Dünn Gründungsmitglied und Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. (CSRD) ) – zuvor Vizepräsident und Generalsekretär – ist er unter anderem Leiter des Energy Hubs und berät Betreiber kritischer Infrastrukturen zu cybersicherheitsrelevanten Themen. Sein Fachwissen vermittelt er zudem auf hochrangigen Veranstaltungen, wie zum Beispiel im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz oder des Weltwirtschaftsforums Davos. Als Experte ist er häufiger Ansprechpartner für TV-Sender und Gastautor für verschiedene Zeitungen und Fachzeitschriften. Dünn verfügt über exzellenten Kontakt zu Verantwortlichen der Cyber Sicherheit in Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Weiterhin vermittelt Hans-Wilhelm Dünn im Bereich Cybersicherheit als Lehrbeauftragter im Masterstudiengang Kriminalistik der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme, für leckere Häppchen und tollen Wein vom Weingut Villa Caviciana ist vor Ort gesorgt!
Anmeldung nur direkt über diesen Link:  ANMELDUNG

Kategorisiert in: ,