Berlin: 9.7. – Deutsch-Chinesische Forum für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit

Parallel zu den 5. Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen findet am 9. Juli das „Deutsch-Chinesische Forum für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit“ in Berlin statt. Durchgeführt wird das Forum vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kooperation mit der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission der VR China (NDRC). Das Forum findet voraussichtlich von 13:00 bis 18:00 Uhr statt.
Interessierte Unternehmen können sich über ein Interessenbekundungsverfahren für eine Teilnahme bewerben. Wenn Sie (möglichst Vorstands-, Geschäftsführer- und Inhaberebene) Interesse haben, an der Veranstaltung teilzunehmen, senden Sie bitte
bis zum 26. Juni 2018
eine E-Mail an das BMWi an buero-vb6@bmwi.bund.de
mit dem Betreff DEUCHN_2018.
Sie erhalten dann alle weiteren Informationen direkt durch das BMWi. Der APA hat sich für ein schlankeres Verfahren eingesetzt, leider erfolglos. Bitte beachten Sie, dass in der Regel nur ein Teilnehmer je Unternehmen berücksichtigt werden kann, da möglichst viele interessierte Unternehmen die Gelegenheit haben sollen, an der Veranstaltung teilzunehmen.
In drei Paneldiskussionen soll mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft beider Seiten über die Themen Rahmenbedingungen für langfristiges Wachstum, digitaler Wandel sowie die Umgestaltung der Energieversorgung diskutiert werden. Als Sprecher bestätigt sind auf deutscher Seite Bundeskanzlerin Merkel, Bundesminister Altmaier sowie unter anderem der APA-Vorsitzende Dr. Hubert Lienhard, Dr. Martin Brudermüller, CEO der BASF SE, und Ulrich Grillo, CEO der Grillo-Werke.

Categorised in: ,