Digital: 27.1.21 – Verfassungsänderungen Russland

Für unsere juristisch interessierten Mitglieder und Freunde

vor einem Jahr begann in Russland der Prozess der Verfassungsänderung. In großer Eile, aufgehalten allerdings von der Corona-Pandemie, wurde die Russische Verfassung von 1993 grundlegend umgestaltet. Dabei warfen Verfahren wie Inhalte erhebliche Fragen auf. Die Änderungen traten im Juli 2020 in Kraft.
Ein halbes Jahr später erscheint es sinnvoll, eine erste Bilanz zu ziehen. Daher laden die DGO, das IOR und die DRJV zu einer virtuellen Podiumsveranstaltung am 27.01.2021 von 18.00 bis 19.30 ein.
Namhafte Experten aus Russland und Deutschland werden über verschiedene Aspekte der Verfassungsänderungen sprechen. Auf dem Programm stehen Themen wie die richterliche Unabhängigkeit, die Grundrechte, die Gewaltenteilung, die Umsetzung durch einfache Gesetze und die kommunale Selbstverwaltung.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es ist aber eine Anmeldung unter: [email protected] erforderlich.

Categorised in: ,