Frankfurt: 22.6.17 – Iran – eine Wirtschaftsnation geht online

Gemeinsam mit der Manager Lounge Frankfurt möchten wir Sie zu diesem hochkarätigen Event in den Hessischen Hof einladen.

“Iran – eine Wirtschaftsnation geht online”

Zeit: 22.06.2017 | 19:00 – 22:30

Veranstaltungsort: Grandhotel Hessischer Hof Friedrich-Ebert-Anlage 40 60325 Frankfurt am Main

Referenten: Marlon Jünemann | Soheil Mirpour | Hagen Schweinitz

Ablauf:

19.00 Uhr: Get-together

19.30 Uhr: Dinner (2-Gang-Menü)

ca. 20.30 Uhr: Start Keynotes inkl. anschließender Podiumsdiskussion

ca. 21.30 Uhr: Networking ab ca. 22.00 Uhr: Ausklang des Abends

Dresscode: Business

Teilnahmegebühr: 69.00€ / Person (inkl. MwSt.)
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein 2-Gang-Menü sowie Getränke bis 22.30 Uhr.

Die oben ausgewiesene Teilnahmegebühr wird von der manager lounge ziehen wir zwei Tage vor der Veranstaltung über den von Ihnen gewählten Zahlungsweg ein. Referent/-in: Marlon Jünemann | Soheil Mirpour | Hagen Schweinitz – Iran-Kenner Beschreibung:

Näheres zur Veranstaltung:

Der Iran, ein rohstoffreiches Land und mit knapp 80 Millionen Einwohnern vergleichbar mit der Bevölkerungszahl Deutschlands, steht seit dem Atomabkommen von 2015 und der Aufhebung eines Großteils der internationalen Sanktionen wieder im Mittelpunkt wirtschaftlicher Interessen. Doch was passiert im Iran eigentlich abseits der weltweiten Aufmerksamkeit? An diesem Abend wollen wir Einblicke in ein Land geben, das mit seiner jungen Bevölkerung, einer lebendigen Digitalszene und dynamischen Entwicklungen in der Technologiewelt zu den aufstrebenden Nationen im Nahen Osten gehört. Gemeinsam mit unserem Publikum betrachten wir die Herausforderungen bei der Unternehmensgründung im Iran wie auch die zahlreichen Erfolgs- geschichten in der digitalen Wirtschaft. Diesen Themen wollen wir uns mit Keynotes und bei unserer Podiums- diskussion mit ausgewiesenen Experten nähern, die den Iran aus unterschiedlichen Perspektiven kennen.

Näheres zu den Referenten:

Marlon Jünemann ist Mitgründer einer der führenden Strategieberatungen im Iran, die er mit einem iranischen Partner vor mehr als acht Jahren dort gegründet hat. Er begleitet ausländische Unternehmen beim Markteintritt und ist mittelweile auch für iranische Organisationen tätig. Darüber hinaus ist Herr Jünemann Verfasser mehrerer Studien über die Branchen Automotive, Banken, Logistik und Pharmazeutische Industrie im Iran. An diesem Abend wird er über Unternehmensgründungen im Iran sprechen. Herr Jünemann hat in Österreich studiert und ein Bachelorstudium an der Webster University absolviert. Seinen MBA erwarb er an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Soheil Mirpour ist ein Startup-Unternehmer der ersten Stunde im Iran: Der in Deutschland aufgewachsene Iraner baute gemeinsam mit seinem Bruder den führenden Online-Marktplatz im Iran auf. Im Anschluss an seine Gründung kehrte Herr Mirpour nach Europa zurück und war als Investmentbanker bei Morgan Stanley in Frankfurt sowie als Investment Executive bei Kohlberg Kravis Roberts (KKR) in London tätig, bevor er seine jetzige Stelle als Direktor eines internationalen Investmentfonds antrat. Er wird aus der Sicht eines Investors mit eigener Gründungserfahrung von den Chancen und Herausforderungen der Internetbranche im Iran berichten.
Herr Mirpour studierte an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar.

Hagen Schweinitz ist tätig bei einer der internationalen Personalberatungsgesellschaften. Er hat eine Studie zum Thema „Corporate Governance im Iran“ veröffentlicht und ist Experte zum Thema „Leadership“. Herr Schweinitz wird seine Eindrücke aus Zusammentreffen mit jungen Führungskraften aus der iranischen Technologiebranche schildern. Herr Schweinitz hat einen Postgraduiertenabschluss in “Strategy and Innovation” der Saïd Business School/University of Oxford erworben, wo er darüber hinaus das “High Performance Leadership Programme” durchlaufen hat, sowie einen MBA der University of Wales.

Anfahrtsskizze zum Grandhotel Hessischer Hof

Es besteht die Möglichkeit, am Abend für eine Parkgebühr in Höhe von 5,00 € (zahlbar an der Rezeption) im Parkhaus des Grandhotel Hessischer Hof zu parken. Alternativ befindet sich die Haltestelle „Festhalle/Messe“ direkt gegenüber des Hotels.

Verbindliche Teilnahme nur bei vorab Registrierung und Bezahlung “join event”