Moskau: 19.02.2019 – Konzert in the Dark & Networking Empfang

Wir laden Sie ein zu einem Blick hinter die Kulissen, exklusiv für uns.

Am 19. Februar haben Sie die Chance in die laufenden Proben des interaktiven Musicals VTEMNOTE hineinzuhören. Von 30 Sängern und Instrumentalisten werden mehrere Stücke des Musicals im Dunkeln und im Hellen aufgeführt – ein bleibender Eindruck und ein Vorgeschmack auf die Weltpremiere des Musicals am 30. April 2019 (Manege am roten Platz, Moskau).

VTEMNOTE wurde von der deutschen Komponistin und Sängerin Michaela Steinhauer geschrieben und komponiert. Das Musical spielt in einer Welt, die noch nie Licht gesehen hat und adressiert Themen, die einem blinden Menschen in unserer Welt mit Licht täglich begegnen, dem sehenden Menschen aber normalerweise verborgen bleiben. Spezielle Effekte wie Gerüche, Wind und taktile Elemente adressieren alle Sinne mit Ausnahme des Sehvermögens. Im Rahmen des interaktiven Musicals werden 75 blinde und seheingeschränkte Menschen einen interessanten Arbeitsplatz finden und für den Besucher im Dunkeln mit Rat und Tat zur Seite stehen.

19:00-19:45 Sektempfang und Entry.
19:45-20:15 Concert in the Dark. (Kein Zutritt nach Beginn)
20:15-21:30 Buffet und Networking

Vor dem Concert besteht die Möglichkeit, die Wohnung von dem berühmten russischen Schriftsteller und Dramatiker Ostrovsky  zu besichtigen.

Während der Veranstaltung wird die Moglichkeit geben VR Projekt kennen zu lernen. Sinn des Projektes ist, sich nur für wenige Minuten als ein blinder Mensch zu fühlen. Es wird uns gezeigt, wie die arbeiten, Kinder erziehen und wie die leben. Mehr dazu finden Sie hier: https://ria.ru/20190130/1550092823

Außerdem besteht die Möglichkeit die Ausstellung “Nevidimye” ansehen. Mehr dazu: Ausstellung

Adresse: Ostrovsky Museum, Tverskaya 14, Moskau 125009

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte dringend über diese Website anmelden, “join event”

Abendkasse : 1000 rub.

Im Anschluß an die Vorführung laden wir zu einem Networking-Empfang im Foyer ein.

 

Categorised in: , ,